Mönchengladbach, 11.12.2017

Explosion in Mönchengladbacher Wohnhaus

zurück weiter
1 von 16
  1. Erst hörten die Bewohner am Montagnachmittag einen Knall, dann brannte eine Wohnung in Mönchengladbach auf der Reydter Straße auf der ersten Etage in dem Mehrfamilienhaus. Ein 22-jähriger Bewohner wurde festgenommen. Neun Bewohner klagten über Rauchgasbeschwerden.

    Erst hörten die Bewohner am Montagnachmittag einen Knall, dann brannte eine Wohnung in Mönchengladbach auf der Reydter Straße auf der ersten Etage in dem Mehrfamilienhaus. Ein 22-jähriger Bewohner wurde festgenommen. Neun Bewohner klagten über Rauchgasbeschwerden.

    Foto: Theo Titz
  2. Es war 16.40 Uhr als die Explosion in dem mehrgeschossigen Haus die Bewohner aufschreckte. Dann brannte die Wohnung mit großer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus, um das Feuer zu löschen.

    Es war 16.40 Uhr als die Explosion in dem mehrgeschossigen Haus die Bewohner aufschreckte. Dann brannte die Wohnung mit großer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus, um das Feuer zu löschen.

    Foto: Theo Titz

Erst hörten die Bewohner am Montagnachmittag einen Knall, dann brannte eine Wohnung in Mönchengladbach auf der Reydter Straße auf der ersten Etage in dem Mehrfamilienhaus. Ein 22-jähriger Bewohner wurde festgenommen. Neun Bewohner klagten über Rauchgasbeschwerden.

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Anzeige
Anzeige

Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG