DSC_6640.JPG
Am frühen Montagmorgen hat es in einer Dönerbude an der Friedrich-Ebert-Straße eine Explosion gegeben.

Am frühen Montagmorgen hat es in einer Dönerbude an der Friedrich-Ebert-Straße eine Explosion gegeben.

Theo Titz

Am frühen Montagmorgen hat es in einer Dönerbude an der Friedrich-Ebert-Straße eine Explosion gegeben.

Mönchengladbach. In einer Dönerbude an der Friedrich-Ebert-Straße hat es am frühen Montagmorgen gegen 3.30 eine Explosoin gegeben. Nach Angaben der Feuerwehr wurde die Fensterfront des Imbisses durch die Wucht der Explosion zerstört. Außerdem geriet das Lokal in Brand. Es entstand dichter Rauch, der auch in die drei Wohnungen über dem Lokal zog. Insgesamt neun Personen wohnen in dem Haus. Einige konnten sich bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte auf die Straße retten. Mit Atmenschutzmasken begleiteten die Feuerwehrleute auch die übrigen Bewohner ins Freie. Verletzt wurde niemand.

Im Anschluss an Lösch- und Evakuierungsarbeiten wurde das Gebäude entraucht. Zur Ursache für die Explosion ist bisher nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer