6b8785bc-c9f8-477e-9730-9436463d2c24.jpg
Ernst-Christoffel-Haus

Ernst-Christoffel-Haus

privat

Ernst-Christoffel-Haus

Mönchengladbach. Die evangelische Kirchengemeinde Rheydt hat das Ernst-Christoffel-Haus an den Paritätischen Wohlfahrtsverband verkauft. In Zukunft sollen in der Immobilie ein multikultureller Kindergarten und eine Tagespflege für Demenzkranke eingerichtet werden. „Das ist der Beginn eines langen Prozesses“, sagt die stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums, Hanna Masuhr. „Wir können auf Dauer nicht alle Gebäude halten.“ 38 Jahre lang stand das Haus für Veranstaltungen der Gemeinde zur Verfügung. Außerdem ist bisher die Geschäftsstelle der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in dem Haus beheimatet.

Die Mitarbeiter wechseln ab Juni in das Gemeindehaus

„Alle, die im Ernst-Christoffel-Haus untergebracht waren, wechseln ab Juni hinüber ins Gemeindehaus an der Gracht“, sagt Pfarrer Christian Sandner. Aber auch dieses Haus wird in Kürze aufgegeben. Um beide Immobilien zu ersetzen, wird ein neues Gemeindehaus an der Wilhelm-Strauß-Straße gebaut. „Das neue Haus wird langfristig preisgünstiger zu bewirtschaften sein als die beiden älteren, von denen wir uns trennen“, sagt Sandner. Nun sei der erste Schritt zu einer langfristigen Strukturveränderung gemacht worden. „Für die evangelische Kirchengemeinde Rheydt wird es in Zukunft notwendig sein, den Gebäudebestand zu reduzieren.“ Die fünf bisherigen Standorte wird die Gemeinde nicht aufrecht erhalten können. Auch in der Personalplanung wird es Einschnitte geben, kündigt der Pfarrer an. Man müsse auf die sinkenden Gemeindegliederzahlen reagieren.

Am Sonntag, 31. Mai, wird die Gemeinde um 11 Uhr den letzten Gottesdienst im Ernst-Christoffel-Haus feiern. Ab 13 Uhr stehen Speisen und Getränke für die Gäste bereit. Für die Kinder werden Spiele angeboten. „Für die Gemeinde ist der Abschied vom Ernst-Christoffel-Haus ein schmerzvoller Einschnitt“, sagt Pfarrer Christian Sandner. „Wir wollen deshalb die Gelegenheit bieten, sich noch einmal in dem Haus zu treffen.“ Schon am 29. Mai, wird um 15 Uhr der erste Spatenstich für den Neubau an der Wilhelm-Strauß-Straße ausgeführt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer