Die Polizei hat drei junge Männer verhaftet, die im Stadtgebiet als angebliche Wasserwerker aufgetreten waren und dabei Geld stahlen.

Mönchengladbach. Bei einer Familie am Antoniushügel in Wickrath wurden sie, nachdem sie sich als Wasserwerker ausgaben, die sich um einen Rohrbruch kümmern müssten, in die Wohnung gelassen.

Während die Anwesenden durch Gespräche abgelenkt wurden, stahlen sie unbemerkt Geld und Wertgegenstände. Die Beute summierte sich auf mehrere hundert Euro.

Dank der guten Täterbeschreibungen wurden diese Männer von der Polizei in einem Wickrather Fastfood-Restaurant entdeckt und verhaftet.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Mönchengladbacher (15 und 21 Jahre) sowie einen 27-jährigen Remscheider. Gegen den 21-Jährigen liegt bereits ein Haftbefehl vor. Er wurde in ein Gefängnis eingeliefert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer