Kultur: Die „Sommermusik Schloss Rheydt“ lockt über eine Woche lang mit einem vielfältigen Programm.

Rheydt. Der Schlosshof von Schloss Rheydt sei Mönchengladbachs schönstes Wohnzimmer, schwärmt Kulturdezernent Gert Fischer. In diesem Wohnzimmer können Musikfans aus Stadt und Land ab Freitag, 20. August, wieder hochkarätige Musikveranstaltungen unter freiem Himmel genießen. Mit acht Konzerten an sieben Tagen ist die Sommermusik in diesem Jahr noch um ein Konzert reicher als im Vorjahr.

Besucher kommen nicht nur aus der Region ins Schloss

Die Veranstaltungsreihe erfreut sich wachsender Beliebtheit auch bei Gästen von außerhalb. "Wir sehen an den Online-Bestellungen, dass Besucher nicht nur aus Mönchengladbach und der Region kommen, sondern auch aus dem Bergischen Land, aus Nord- und Süddeutschland", sagt Organisator Günter vom Dorp, der zum vierten Mal für die Sommermusik verantwortlich zeichnet.

Wer noch Karten haben möchte, sollte sich beeilen: Von den rund 5500 zur Verfügung stehenden Karten sind 4500 verkauft. Ausverkauft ist bereits der Auftritt des Jugendsinfonieorchesters am Samstag, 28. August. Und auch für die Niederrheinischen Sinfoniker, die am nächsten Abend auftreten, gibt es nur noch Stehplätze. Ebenso sind die Karten rar für die Veranstaltung mit dem irischen Folkbarden Kieran Goss am 26. August im Arkadenhof.

Auch noch Karten für Heinz Rudolf Kunze und Purple Schulz

Doch für solche nationalen und internationalen Größen wie Heinz Rudolf Kunze und Purple Schulz, Paul Carrack, die SWR Big Band und Chris Farlowe gibt es noch Tickets. Der Verkauf läuft auch weiter für Walter Maaßens Borderland Jazzband und die Sweet Soul Music Revue.

Den großen Erfolg der Veranstaltungsreihe Sommermusik erklärt Organisator Günter vom Dorp mit dem gelungenen Konzept: Zum einen werde die Mönchengladbacher Kompetenz in Sachen Kultur widergespiegelt, zum anderen begegneten die lokalen Künstler den internationalen Größen auf Augenhöhe.

Vom 20. bis 29. August läuft die vierte "Sommermusik Schloss Rheydt" mit Soul, Jazz, Folk, Beat, Swing, Klassik, Pop und Rock.

Für kleine Leckereien und Getränke im Schlosshof ist gesorgt.

Infos zu Preisen, Sitzplätzen etc. sind zu finden unter: www.sommermusik-mg.de

Tickets gibt es an den Theaterkassen, bei Tickets & More (Vitus-Center, Hindenburgstraße 170) sowie online unter: www.vp-ticketservice.de

"Es hat sich zu einem Musikerfestival entwickelt", sagt der Musikjournalist und künstlerische Leiter. "Die Musiker stehen im Mittelpunkt, Starkult wollen wir allerdings nicht betreiben." Dazu kommt natürlich das besondere Flair der historischen Mauern des alten Wasserschlosses an - hoffentlich - warmen Sommerabenden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer