Mönchengladbach. 21 Jahre ist dem Pächter des Gasthauses am Schmölderpark so etwas nicht passiert. Nun haben innerhalb von sechs Wochen gleich zweimal Einbrecher versucht, in das Restaurant von Peter Nowakowski einzusteigen.

Die Täter schlugen in der Nacht zum Sonntag die Scheibe einer Nebentüre ein. Um halb fünf wurden der Pächter, seine Frau, die Söhne (16 und 19), ein paar übernachtende Bekannte sowie Hund Charly von einem „riesigen Knall“ geweckt, berichtet der Pächter.

Als sich die Bewohner des Hauses bemerkbar machten, flüchteten die Einbrecher. „Das ist sehr ärgerlich, dass das jetzt schon zum zweiten Mal passiert ist“, sagt Nowakowski, der die Tür gestern erst einmal provisorisch mit Sperrholzplatten sicherte. ok

Unbekannte sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag in die Schule für Geistigbehinderte Hardt an der Winkelner Straße eingedrungen. Sie schlugen gegen 4.20 Uhr die Eingangstür mit großen Steinen auf.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde nichts gestohlen. Eine Anwohnerin hatte den Lärm gehört und die Polizei alarmiert. Die suchte mit vier Streifenwagen nach den – laut Zeugin – drei Tätern, die Richtung Glockenstraße geflüchtet waren. Die Fahndung blieb ohne Erfolg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer