Walter Büchsel lag nach einem Schlaganfall auf der Intensivstation. Er hinterlässt eine Tochter und einen Sohn, sowie zwei Enkelkinder.

Walter Büchsel war 14 Jahre Polizeipräsident in Mönchengladbach.
Walter Büchsel war 14 Jahre Polizeipräsident in Mönchengladbach.

Walter Büchsel war 14 Jahre Polizeipräsident in Mönchengladbach.

Walter Büchsel war 14 Jahre Polizeipräsident in Mönchengladbach.

Mönchengladbach. Mit Bestürzung hat die Polizei Mönchengladbach gestern Morgen zu Dienstbeginn vom plötzlichen Tod ihres ehemaligen Polizeipräsidenten, Walter Büchsel, erfahren. Nach Informationen der Familie in Neuss ist er am Dienstag auf der neuro-chirurgischen Intensivstation der Universitätsklinik Düsseldorf an den Folgen eines Schlaganfalles verstorben. Walter Büchsel wurde 66 Jahre alt. Er hinterlässt eine Tochter und einen Sohn, sowie zwei Enkelkinder.

2008 war Walter Büchsel in Ruhestand gegangen

Büchsel war im Oktober 1992 vom Innenminister zum allgemeinen Vertreter des Polizeipräsidenten nach Mönchengladbach berufen. Im März 1994 übernahm der Christdemokrat das Amt des Polizeipräsidenten (PP) in Mönchengladbach bis zu seinem Ruhestand. Im November vor zwei Jahren war er aus dem Dienst ausgeschieden.

Zu seinen Verdiensten gehörte u.a., dass er eine Sicherheitskonferenz initiierte. Zur Runde gehören außer dem Polizeipräsidenten der Oberbürgermeister und der Leiter der Staatsanwaltschaft.

Während seiner Zeit als PP wurde in diesem Kreis das Projekt zur Beobachtung und Betreuung von Jugendlichen Intensivtätern (JIT) und die Aktion gegen Kinderunfälle "Kids in MG" geschaffen. Büchsel war Borussia-Fan, Dauerkarteninhaber und ständiger Gast auf der Stadion-Tribüne.

"Die Mitarbeiter der Polizei Mönchengladbach sind betroffen vom plötzlichen Tod ihres beliebten ehemaligen Behördenleiters und teilen die Trauer der Familie", sagte gestern ein Polizeisprecher. Die Beisetzung ist am Donnerstag, 27. Mai, 12.30 Uhr, Kapelle Hauptfriedhof Neuss.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer