Beamte fanden 100 Pflanzen in einem Holzgerüst mit Wärmelampen.

Mönchengladbach. Eine Cannabisplantage auf dem Balkon eines Hauses im Wohnpark Eicken haben Rauschgiftfahnder ausgehoben. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, hatte der 38-jährige Wohnungsinhaber ein Holzgerüst errichtet und es mit einer Spezialfolie verkleidet. Die Polizei war von mehreren Zeugen auf das ungewöhnliche Holzgerüst auf dem Balkon aufmerksam gemacht worden.

In der etwa vier Quadratmeter großen Konstruktion, die der 38-Jährige mit mehreren speziellen Wärmestrahlern ausgestattet hatte, stellten die Drogenfahnder 100 Cannabispflanzen sicher. Sie waren zum Teil bereits abgeerntet. In der Wohnung des Mannes fanden die Beamten 130 Gramm Marihuana-Blüten. Gegen den 38-Jährigen, der für die Polizei ein unbeschriebenes Blatt war, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Pflanzen wurden vernichtet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer