Verzögerungen bei der Straßenreiniung und der Müllabfuhr sind möglich, da mindestens 14 Fahrzeuge ausbrannten.

wza_1500x1287_431151.jpeg

In der Smitten

Mönchengladbach. Bei einem Großbrand in der Wagenhalle des Entsorgers GEM "Am Nordpark 400" ist am Dienstagabend ein Millionen-Schaden entstanden. Mindestens 14 Fahrzeuge - Lkw, Kehrmaschinen, Schadstoffmobil usw. - brannten aus.

Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, die etwa 50 mal 100 Meter große Halle brannte nach Angaben eines Feuerwehrsprechers nahezu komplett aus.

Der Verwaltungsbereich des relativ neuen GEM-Betriebshofs blieb von dem Großfeuer verschont. Das Feuer entstand vermutlich in einem Laster, in dem die Standheizung eingeschaltet war, hieß es am Abend.

Eine Folge: Am Mittwoch kann es zu Verzögerungen bei der Straßenreiniung und der Müllabfuhr kommen, da diverse Fahrzeuge nicht einsetzbar sind.

Der verantwortliche Statiker der Stadt Mönchengladbach hat für die abgebrannte Halle ein Betretungsverbot ausgesprochen. Die Kriminalpolizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache auf. Ein Ergebnis wird erst in den nächsten Tagen erwartet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer