Der Rentner war nach der Attacke kurz bewusstlos und stellte danach fest, dass seine Portmonee mit einem geringen Geldbetrag fehlte.

Mönchengladbach. Drei Unbekannte haben am Samstag einen 80-Jährigen auf der Karl-Fegers-Straße niedergeschlagen und ausgeraubt. Die jungen Männer hatten sich hinter Bäumen versteckt und griffen den Mann an, nachdem dieser sie passiert hatte.

Der Rentner war nach der Attacke kurz bewusstlos und stellte danach fest, dass seine Portmonee mit einem geringen Geldbetrag fehlte. Die Täter sind etwa 20 Jahre alt, schlank und sahen südländisch aus. Hinweise an die Polizei unter Tel. 290.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer