Die Arbeiten erstrecken sich über die gesamte Stadt.

Die Mags fällt kurzfristig eine Säuleneiche am Schürenweg, eine Rosskastanie an der Dohler Straße und eine Buche an der Kruchenstraße. Die Bäume seien abgestorben und nicht mehr verkehrssicher, so die Mags. Darüber hinaus empfehle ein externe Gutachter eine zügige Fällung dieser Bäume: eine Roteiche auf dem Friedhof in Ohler, eine Rotbuche am Schloss Rheydt, eine Robinie an der Gracht, eine Weide an der Duvenstraße, eine Robinie an der Hansastraße und eine Säulenpappel im Volksgarten. Sie seien alle von einem Pilz befallen und drohten umzubrechen.

Aus Sicherheitsgründen müssten zudem ein Baumhasel auf dem Spielplatz an der Brentanostraße, zwei Bergahorne am Parkplatz des alten Friedhofs in Giesenkirchen, eine Birke in der Kleingartenanlage an der Neersbroicher Straße, eine Rosskastanie am Jugendheim St. Michael in Holt, eine Roteiche am Tierpark Odenkirchen und eine Weide am Schloss Wickrath gefällt werden. tler

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer