Der OB hat die Vereinbarung über die Verteilung mit unterzeichnet.

Mönchengladbach. Oberbürgermeister Norbert Bude (SPD) hat in seiner Funktion als Vorsitzender des NRW-Städtetages jene Vereinbarung mit unterzeichnet, die die Verteilung der Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II und deren Verwendung auf Landesebene beinhaltet.

Wie Bude am Abend sagte, erwartet er jetzt konkret für Gladbach 33 bis 35 Millionen. Sie sollen, die WZ informierte, vor allem in Schulen, aber auch Kindertagesstätten usw. gesteckt werden.

Dabei werde der Schwerpunkt auf neue Energietechnik und Sanierung gelegt. Auch das Pahlkebad Rheydt könnte mit den Konjunktur-Millionen runderneuert werden. Kosten: über sechs Millionen Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer