Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Feuerwehr Mönchengladbach

Symbolbild

Mönchengladbach. In der Nacht auf Montag ist auf der Brunnenstraße einen Stapel mit Sperrmüll in Brand geraten, der am Abend zur Abholung vor ein Haus gestellt worden war. Durch die hohe Temperatur des Brandes barsten einige Fensterscheiben des Gebäudes.

Das Feuer drang in die Wohnung ein und beschädigte diese stark. Alle Bewohner des Hauses konnten gerettet werden und nach kurzer Untersuchung durch den Notarzt unverletzt zu Hause bleiben. Eine Katze, welche durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz aus der Brandwohnung gerettet wurde, kam ebenfalls mit dem Schrecken davon.

Gegen den Brandrauch, der sich im gesamten Haus verteilt hatte, setzte die Feuerwehr einem Hochleistungslüfter ein. Nachdem der Einsatz beendet war, sicherte die Feuerwehr die zerstörten Fenster des Gebäudes.

Während des Einsatzes, an dem 29 Feuerwehrleute beteiligt waren, wurde die Brunnenstraße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Die Brandursache ist unklar, deswegen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer