Polizei leitet Verkehr großräumig um.

wza_640x430_463195.jpg
Die Feuerwehr ist mit Dutzenden Kräften im Einsatz.

Die Feuerwehr ist mit Dutzenden Kräften im Einsatz.

Jörg Knappe

Die Feuerwehr ist mit Dutzenden Kräften im Einsatz.

Mönchengladbach. Eine riesige Rauchwolke hat am Freitagnachmittag über der Gladbacher Innenstadt gehangen. Um 15 Uhr rückte die Feuerwehr aus und wird nach eigenen Angaben noch bis etwa 19.30 Uhr im Einsatz sein.

Eine ehemalige Lagerhalle der Deutschen Bahn  auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs an der Breitenbachstraße in der Nähe des Gladbacher Hauptbahnhofs brannte lichterloh. Der Dachstuhl stürzte ein. Die Wolke war weit bis über die Gladbacher Innenstadt hinaus zu sehen und zum Teil bis zu 50 Meter hoch. Dass der Rauch nicht abzog, lag laut Polizei an den Wetterbedingungen zum Zeitpunkt des Feuers. Die Einsatzkräfte forderten die Anwohner mit Lautsprecherdurchsagen auf, Fenster und Türen zu schließen. Anwohner klagten über Ascheregen. In der Innenstadt kam es zu Staus.

Derzeit hält das Verkehrschaos an. Die Polizei lenkte den Verkehr um. Zum Glück für den Bahnverkehr auf der Strecke direkt neben dem ehemaligen Güterbahnhoft zog die Rauchwolke in die entgegengesetzte Richtung. Beobachter gehen schon jetzt davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer