Feuerwehr rettet drei Menschen mit Drehleiter.

Mönchengladbach. Die Flammen schlugen bereits aus dem Eingang des Mehrfamilienhauses, als die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag gegen 4.45 Uhr an der Hindenburgstraße in Eicken eintraf. "Im Bereich des Hausflurs hat sich das Feuer und der Rauch über einen kleinen Gerümpelbrand entwickelt", erklärte ein Feuerwehrsprecher. Die Wärme- und Rauchentwicklung waren so stark, dass drei Bewohner in den oberen Geschossen das Haus nicht mehr über das verqualmte Treppenhaus verlassen konnten. Sie wurden aus der dritten und vierten Etage mit Drehleitern von der Feuerwehr evakuiert.

Während der Löschzug den Brand bekämpfte, wurden vier andere Bewohner in ihrer Wohnung von Feuerwehrmännern betreut. Nachdem das Feuer gelöscht und ausreichend gelüftet worden war, konnten sie das Haus unbeschadet verlassen. Zwei Bewohner mussten mit leichten Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht werden, konnten es aber bereits verlassen. Eine der Wohnungen ist nicht mehr nutzbar. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf 40000 bis 50000 Euro. Nachbarhäuser blieben unbeschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer