In der Nacht zum Sonntag brannte ein Mehrfamilienhaus in der Beckersstraße. Ein 58-Jähriger erlitt dabei eine Rauchvergiftung.

Mönchengladbach. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Beckersstraße in Geneicken, ist ein 58-Jähriger verletzt worden.

Aus noch ungeklärter Ursache war das Feuer in der Nacht zu Sonntag um 1.50 Uhr in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Einheit Rheydt schlugen die Flammen bereits aus dem Dach.

Der 58-Jährige hatte sich nach draußen retten können, erlitt dabei aber eine Rauchvergiftung. Auch drei weiteren Hausbewohnern gelang die Flucht. Einen Wohnungsbesitzer musste über eine Drehleiter geborgen werden. Da die anfangs die Gefahr bestand, dass die Flammen auf die Nachbargebäude übergreifen, wurden die Häuser evakuiert.

Der 58-Jährige ist noch im Krankenhaus, die anderen Bewohner konnten in ihre Wohnungen. Die Ermittlungen zu Brandursache dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer