wza_698x623_533459.jpeg
Auch Nadine Capellmann startet an der Lüthemühle.

Auch Nadine Capellmann startet an der Lüthemühle.

dpa

Auch Nadine Capellmann startet an der Lüthemühle.

Lobberich. "Anspruchsvoll, vielseitig, und gesellschaftlich ein Höhepunkt." Das verspricht Wilhelm Tobrock, Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Lobberich, vor dem großen Dressur- und Springturnier auf dem Reitgelände "Lüthemühle" in Lobberich-Sassenfeld.

Mit fast 800 Reitern und 1590 Nennungen an vier Tagen wird das Turnier das bisher größte in der Geschichte. Für internationales Flair sorgen unter anderen der argentinische Nationenpreis-Reiter Mario Piasecki, die für Griechenland startende Teilnehmerin an den Mittelmeer-Turnieren, Miriam Sakellariou, National-Reiter/innen aus England (Grillian Billbrough), die Niederländerin Danielle Keur und der Belgier Marc Boes.

Auch die Weltmeisterin und Olympiasiegerin Nadine Capellmann reitet am Wochenende in Lobberich. Dänen, Schweizer und Schweden sind gemeldet, zudem Reiter aus nahezu allen deutschen Bundesländern. Ihren Heimvorteil wollen die Lokalfavoriten wie Dominik Broich (Leuth, RV Kaldenkirchen) und Dirk Kronen (Hinsbeck, RFV Lobberich) nutzen.

Zeitplan: Morgen, 10 Uhr Springpferdeprüfung A, die letzte Prüfung beginnt um 18 Uhr mit der Springpferdeprüfung l. Sportlicher Höhepunkt ist morgen, 16 Uhr, die Dressurprüfung S mit Qualifikation für die Leistungsprüfung. 28 Reiter sind dafür genannt.

Freitag, ab 9 Uhr, Springprüfung M, letzte Prüfung 22 Uhr Grand Prix Kür S für acht Paare; Samstag, ab 9 Uhr, Springprüfung M auf dem Turnierplatz, um 10.30 Uhr beginnt in der Halle die Dressurpferdeprüfung. Sonntag 8 Uhr Nürnberger St. Georg Special, letzte Springprüfung ab 18.30 Uhr "Zeitspringprüfung S. lg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer