Nettetal. 309 Läufer kamen ins Ziel des 18. Halb-Marathons, 74 Läufer beim Jedermann-Lauf über fünf Kilometer musste diesmal der Laufclub Nettetal bei seiner traditionellen Herbst-Veranstaltung betreuen. Hinzu kamen 21 Schüler über zwei Kilometer und sechs Bambini bis sieben Jahre, die das Ziel erreichten.

Schnellster bei seinem klaren Sieg im Halb-Marathonlauf (21,1 km) war der 32-jährige Sven Serke (Lauffreunde Bönen). Der Ost-Westfale lief die Strecke in der Zeit von 1:13,30 Stunden vor dem Moerser Björn Temmler (1:15,49). Vierter wurde der bei allen Läufen im Krefelder Umland nicht wegzudenkende 43-jährige Gocher Landwirt Theo Aymanns (VfB Pfalzdorf) in der Zeit von 1:16,57 Stunden.

Als Bester aus dem Krefelder Umland erreichte der 43-jährige Kempener Jörg Wiedeking (VT Kempen) in der Zeit von 1:28,59 als 20. und Neunter der Klasse M 40 das Ziel. Den Jedermann-Lauf über fünf Kilometer schloss der 51-jährige Berufsschullehrer Ralf Laermann (Wegberg) in 18:51 Minuten als Sieger ab.

In diesem Lauf machten zwei junge Mädchen auf sich aufmerksam. Die 14-jährige Stefanie Katschack (Nütterden) schaffte die Strecke als "schnellste Frau" in der Zeit von 19:55 Minuten und ließ nur fünf ausgewachsenen Männern den Vortritt. Ähnlich schnell war die erst 12-jährige Camille Stanley (Waldniel) in 20:07 Minuten als Gesamt-Zehnte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer