Khan-Team schafft Traumstart.

Dennis Marquardt (r.) traf für den TVK zweimal ins Schwarze.
Dennis Marquardt (r.) traf für den TVK zweimal ins Schwarze.

Dennis Marquardt (r.) traf für den TVK zweimal ins Schwarze.

Dennis Marquardt (r.) traf für den TVK zweimal ins Schwarze.

Korschenbroich. Dem TV Korschenbroich ist der erhoffte Traumstart in die 2. Handball-Bundesliga gelungen. Vor 579 Zuschauern gelang den Schützlingen von Trainer Khalid Khan ein 34:26 (19:13)-Erfolg gegen TuSpo Obernburg. Beste Werfer waren Kapitän David Breuer (7/3), Routinier Jörn Ilper (6) und Marcel Görden (6).

Bereits nach acht Minuten musste Gäste-Trainer Christoph Barthel bei einem 2:6-Rückstand seine erste Auszeit nehmen. Vor allem die Kreisläufer Jörn Ilper und Marcel Görden waren nicht zu stoppen. Auch die Paraden des starken Torhüters Oliver Mayer sorgten für einen ruhigen Abend. Über das 15:9 von Florian Korte in der 23. Minute erspielte der TVK sich eine völlig verdiente 19:13 Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit stemmten sich die Gäste aus der Römerstadt noch einmal gegen die drohende Niederlage, doch näher als auf vier Tore (24:20, 45.) kamen sie nicht mehr heran. Khan: "Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt. Einzig und alleine meine Abwehr hat mir nicht gefallen, auch wenn wir nur 26 Tore bekommen haben." Nach dem Pokalerfolg zum Auftakt und den Meisterschaftssiegen gegen Saarlouis und Obernburg, reist der TV Korschenbroich am kommenden Wochenende zum TV 1893 Neuhausen (Samstag, 20 Uhr).

Mayer (1.-42.), Bartmann (42.-60.) Fuchs, Deppisch (3), Gelbke (1), D. Breuer (7/3), Doetsch (2), S. Breuer (2), Görden (6), M. Breuer (1), Marquardt (2), Ilper (6), Korte (4)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer