wza_1246x1500_614057.jpeg
Robin Doetsch geht künftig für den TV Korschenbroich auf Torejagd.

Robin Doetsch geht künftig für den TV Korschenbroich auf Torejagd.

Robin Doetsch geht künftig für den TV Korschenbroich auf Torejagd.

Korschenbroich. Über die Zweitspielrechtregelung will der TVKorschenbroich zwei vielversprechenden Handball-Talenten mehr Spielpraxis gewähren. Ab sofort darf Robin Doetsch bei den Korschenbroichern Zweitligaluft schnuppern. Der 19-Jährige spielte bislang für TSV Dormagen II in der Regionalliga und wird vorerst bis zum Saisonende beim TVK Erfahrungen sammeln.

Der Linkshänder kam in Dormagens Reserveteam bislang in 15 Spielen zum Einsatz und erzielte 55 Treffer. Unter der Woche durfte Doetsch bei der 30:34-Niederlage im Testspiel gegen Ligakonkurrent Tusem Essen bereits sein erstes Tor im TVK-Dress bejubeln. Ebenfalls per Zweitspielrecht will der TVK ein Talent aus den eigenen Reihen weiter fördern. Dominic Kasal (18) soll beim Oberligisten Neusser HV zu mehr Spielpraxis kommen. "Das ist ganz wichtig für ihn", sagt TVK-Trainer Khalid Khan. Auch der Rest der Korschenbroicher soll vor dem Start in die Rückrunde der 2.Bundesliga in weiteren Testspielen Spielpraxis sammeln. Am nächsten Samstag tritt der TVK bei der Ahlener SG (12Uhr) an. Ein echter Härtetest folgt dann am 29. Januar (18 Uhr), wenn der zwölfmalige Deutsche Meister VfL Gummersbach in die Waldsporthalle kommt. Und am 2.Februar kommt es dann zur "Testspiel-Revanche" mit Tusem Essen (19.30 Uhr, Essen).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer