Korschenbroich. Keine Chance auf Weihnachtsspeck: Auch während und zwischen den Feiertagen müssen die Zweitliga-Handballer des TV Korschenbroich ran. Zunächst wartet am 2. Weihnachtstag um 17 Uhr in der Waldsporthalle die Heimaufgabe gegen die HSG Saarlouis, dann steht am 29. Dezember die Auswärtspartie beim Tabellenschlusslicht TuSPO Obernburg (19 Uhr) auf dem Programm.

Die Marschroute für Trainer Khalid Khan (Foto: Jochmann) ist klar: Seine Schützlinge sollen in den letzten beiden Spielen des Jahres die Maximalausbeute von vier Zählern einfahren und somit die ohnehin schon erfolgreiche Hinserie mit einem optimalen Rückrundenauftakt krönen, ehe es in den wegen der WM spielfreien Januar geht. Gegen Saarlouis soll vor allem die Defensive wieder besser funktionieren als zuletzt beim 36:36 in Haslach: „Wir haben so gut wie keine Ballgewinne erzielen können, wodurch wir zu keinen Gegenstoßtoren gekommen sind“, anayliserte Khan die Probleme in der Hintermannschaft.

Für beide Teams ist es ein Duell um zwei wichtige Punkte im Kampf um die direkte Qualifikation zur eingleisigen 2. Bundesliga. tok Der TVK hat eine Dauerkartenaktion gestartet: Beim Kauf einer Rückrunden-Dauerkarte bis zum 31.Dezember gibt es einen Preisnachlass von 20 Prozent gegenüber dem Einzeltages-Tickets.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer