Oedt. Am Samstag hat der Fußball-B-Ligist Borussia Oedt sein traditionelles Hallenturnier um den Heini Eichberg-Gedächtnispokal ausgetragen. Acht Teams traten an, den über einen Meter hohen Wanderpokal am Ende mit nach Hause nehmen zu können.

In den Vorrundenspielen hatten die Schiedsrichter Schwerstarbeit zu verrichten, denn die Teams kämpften um jeden Zentimeter Hallenboden. Die Halbfinalplätze sicherten sich letztlich der SV Eyckenberg, Teutonia St. Tönis, Pokalverteidiger SV Thomasstadt Kempen II und Gastgeber Borussia Oedt.

Während Kempen sich erst im Neunmeterschießen gegen Eyckenberg durchsetzte, schlug die Borussia Teutonia St. Tönis mit 3:1. Im Endspiel spielte Kempen taktisch klüger und konterte die ungestüm anrennenden Borussen aus. Sven Hitzmann (2), und Johnny Farej-Allah schossen die Tore zum sicheren 3:1 Sieg heraus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer