Der GEC empfängt am Freitag den EHC Troisdorf.

Grefrath. Kann der Eishockey-Verbandsligist Grefrather EC in der Pokalrunde der Regionalliga seinen dritten Sieg hintereinander landen? Das Team von Trainer Arno Brux hat bereits zwei Siege gegen die beiden Hessen-Vertreter Frankfurt und Darmstadt vorgelegt, ein weiterer Sieg würde die alleinige Tabellenführung bedeuten.

Doch der Gegner am Freitagabend um 20 Uhr ist von ganz anderem Kaliber als die Hessen. Der EHC Troisdorf hat eine gute Vorrunde in der Regionalliga gespielt und hat nur ganz knapp die Aufstiegsrunde verpasst. Diese gute Form hat die Mannschaft von Trainer Bernd Arnold in die Pokalrunde mitgenommen, denn in den beiden bisherigen Spielen verließen die Dynamites immer als Sieger das Eis.

Die Zuschauer im Grefrather Eisstadion können sich auf eine spannende Partie zweier bisher ungeschlagener Mannschaften freuen. Die Nierspanther werden komplett auflaufen. Coach Brux hofft, dass die gute Form von Youngster Fabian Staudt weiter anhält. Staudt hatte jüngst die Frankfurt Lions beim 3:2 Sieg mit zwei Toren fast im Alleingang besiegt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer