Grefrath. Eishockey-Verbandsligist Grefrather EC musste im sechsten Saisonspiel seine zweite Niederlage hinnehmen. Obwohl die Nierspanther die Bullydogs aus Nordhorn im Hinspiel in Grefrath mit 9:2 schlagen konnten, setzte es im Rückspiel eine 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)-Niederlage.

Nachdem Tobias Grossecker die 1:0-Führung in der 45. Minute ausgleichen konnte, stand das Spiel auf des Messers Schneide. Eine Massenschlägerei mit je drei Spieldauerstrafen für beide Teams und eine Matchstrafe für den Grefrather Werner Heinrich sorgten dann fast für einen Abbruch der Begegnung.

20 Sekunden vor dem Ende erzielten die Gastgeber den Siegtreffer zum glücklichen 2:1 Sieg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer