Willich. Die Wildcats Willich sind auf dem Weg zur Tabellenspitze in der Basketball-Regionalliga gestoppt worden. Der Aufsteiger musste nach drei Siegen in Folge bei der BG Solingen eine 87:98 (36:42)-Niederlage einstecken.

In der Begegnung zweier punktgleicher Teams hatten die Gastgeber den besseren Start. Willich wirkte müde und ohne Biss. So war es nicht verwunderlich, dass Solingen schnell mit 17:9 führte. Doch dann wachten die Wildcats zwischenzeitlich auf - und mit einem 10:0-Lauf konnten sie das erste Viertel noch mit 20:20 beenden. Die mangelnde Konzentration, gerade beim Rebound, verhalf Solingen zu vielen leichten Körben.

Die Abwehrarbeit bei den Willichern war nicht gut. Auch nach dem Seitenwechsel war kaum Verbesserung bei den Wildkatzen zu erkennen. Doch mit einigen gelungenen Aktionen schafften sie es, gegen auch nur durchschnittlich spielende Gäste noch einmal auf 57:57 heranzukommen.

Dann jedoch verursachten erneute Leichtsinnsfehler einen 60:66 Rückstand. Auch im Schlussviertel waren die Gäste weiter pomadig - die Niederlage fiel verdient aus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer