Eine Liebeserklärung an den Verein und seine Fans sei das Stück  «Wir sind Borussia. Die Borussia-Revue» , das Generalintendant Michael Grosse im Theater Mönchengladbach aufführen will. (Archivfoto)
Eine Liebeserklärung an den Verein und seine Fans sei das Stück «Wir sind Borussia. Die Borussia-Revue» , das Generalintendant Michael Grosse im Theater Mönchengladbach aufführen will. (Archivfoto)

Eine Liebeserklärung an den Verein und seine Fans sei das Stück «Wir sind Borussia. Die Borussia-Revue» , das Generalintendant Michael Grosse im Theater Mönchengladbach aufführen will. (Archivfoto)

Andreas Bischof

Eine Liebeserklärung an den Verein und seine Fans sei das Stück «Wir sind Borussia. Die Borussia-Revue» , das Generalintendant Michael Grosse im Theater Mönchengladbach aufführen will. (Archivfoto)

Mönchengladbach (dpa).  Theater trifft Fußball: Vom 13. September an bringt das Theater Mönchengladbach die Elf vom Niederrhein auf die Bühne. «Wir sind Borussia. Die Borussia-Revue» - so lautet der Titel einer Inszenierung, in der mit viel Livemusik und alten Filmaufnahmen Geschichten von Fußball-Fans erzählt werden.

«Das Stück ist eine Liebeserklärung an den Verein und seine Fans», erklärte Generalintendant Michael Grosse, der in einer Mitteilung des Theaters Mönchengladbach vom Freitag als «glühender Gladbach-Anhänger» bezeichnet wird.

Auch Borussia Mönchengladbachs Vereinspräsident Rolf Königs ist von dem Einfall, das Thema auf die Bühne zu bringen, überaus angetan. «Eine fantastische Idee. Der Fußball ist so voller Emotionen und Geschichten und bietet unendlich viel Stoff, komischen genauso wie dramatischen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Premiere», ließ Königs wissen.

In dem Multimedia-Fußballfest sollen die alten Borussia-Zeiten neu belebt werden, wenn der Zuschauerraum des Theaters zur Nordkurve und die Bühne zum Spielfeld werden: Von Berti Vogts über Hennes Weisweiler bis zu Lothar Matthäus soll der Bogen der Reminiszenzen gespannt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer