Mönchengladbach. Vier Spieler werden die Fans beim ersten Training von Borussia Mönchengladbach am Montag um 16 Uhr vergeblich suchen. Neben den WM-Teilnehmern Michael Bradley und Karim Matmour werden Paul Stalteri und Rob Friend fehlen. Beide haben nach dem Saisonende im Mai ein Länderspiel mit Kanada bestritten und erhielten dadurch länger Urlaub. Ob allerdings Rob Friend überhaupt noch einmal in Mönchengladbach eintreffen wird, ist mehr als fraglich. Seit gestern soll Zweitligist Hertha BSC Berlin in den Transferpoker um den Stürmer eingestiegen sein. Als Ablösesumme wird 2,5 Millionen Euro genannt. Friends Berater Andreas Kirsch bevorzugt allerdings einen Wechsel nach England. gon

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer