Wohlers-Elf fährt optimistisch in Karnevalshochburg.

Mönchengladbach. Mit dem Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 II beginnt für Borussia Mönchengladbachs U23 am Sonntag wieder der Alltag in der Fußball-Regionalliga. Das Team von Trainer Horst Wohlers tritt die Fahrt in die Karnevalshochburg mit großem Optimismus an. "Unsere Vorbereitung war schließlich richtig gut", sagt Co-Trainer Andreas Brandts. Den positiven Gesamteindruck konnte auch die 2:4-Niederlage im letzten Test gegen Bayer 04 Leverkusen II nicht trüben. "Das war noch einmal ein Dämpfer zur richtigen Zeit", so Brandts, der das Team gefestigter sieht als noch in der Hinrunde.

Nun gilt es, die vor allem im Trainingslager gezeigten Leistungen unter Wettkampfbedingungen umzusetzen. Wobei es Wohlers obliegt, das in den Tests harmonische Team möglichst geschickt durch die Leihgaben aus dem Profikader zu ergänzen. Mit Fabian Bäcker, Patrick Herrmann und Roman Neustädter standen gestern drei Akteure im Kader für das Bundesliga-Spiel gegen Nürnberg, die eventuell noch für einen Einsatz in Mainz in Frage kommen. Da Wohlers mit Mirhudin Kacar, Christian Schlösser, Patrick und Erik Schaaf vier Akteure verletzungsbedingt ersetzen muss, kämen ihm diese Verstärkungen sicherlich gelegen. magi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer