Borussias U23 spielt am Samstag vor großem Publikum.

Mönchengladbach. Aus tabellarischer Sicht ist das Gastspiel am Samstag beim Wuppertaler SV für Borussia Mönchengladbachs Regionalliga-Fußballer kein Außergewöhnliches. Warum sich die U23 dennoch auf die Partie beim Tabellenzwölften freut, erklärt Abwehrspieler Niklas Dams.

Herr Dams, was macht den Reiz der kommenden Aufgabe aus?

Dams: "Wuppertal hat eine große Fanschar. Wir sind total heiß darauf, vor einem großen Publikum zu spielen. Gerade in den Partien vor vielen Zuschauern haben wir in der vergangenen Saison unsere besten Spiele gemacht."

In diesem Jahr läuft es bei der U23 konstant gut. Woran liegt das?

Dams: "Wir haben fußballerisch eine sehr gute Mannschaft und machen nun endlich auch Tore. Im letzten Jahr hatten wir noch zu oft das Pech an den Stiefeln kleben. Das ist nun anders. Wir haben uns so auch den Respekt bei den Gegnern verschafft."

Sie gehören bei der U23 zu den Stützen in der Abwehr, die bei den Profis derzeit so löchrig ist. Machen Sie sich da nicht Hoffnungen auf einen Bundesligaeinsatz?

Dams: "Ich kann nur versuchen, durch gute Leistungen auf mich aufmerksam zu machen. Alles andere entscheiden die Trainer. Ich gebe jede Woche mein Bestes und glaube, dass ich dafür irgendwann belohnt werde."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer