Gladbachs Vincenzo Grifo (r) Hoffenheims Steven Zuber kämpfen um den Ball.
Gladbachs Vincenzo Grifo (r) Hoffenheims Steven Zuber kämpfen um den Ball.

Gladbachs Vincenzo Grifo (r) Hoffenheims Steven Zuber kämpfen um den Ball.

Gladbachs Reece Oxford (l) und Hoffenheims Mark Uth kämpfen um den Ball.

Marius Becker, Bild 1 von 2

Gladbachs Vincenzo Grifo (r) Hoffenheims Steven Zuber kämpfen um den Ball.

Mönchengladbach. Im Spiel um Platz Drei des Telekom Cup hat Borussia Mönchengladbach gegen 1899 Hoffenheim 5:6 verloren. Wie bereits im Spiel gegen Werder Bremen, wurde das Spiel im Elfmeterschießen entschieden. Florian Mayer scheiterte an Hoffenheims Keeper Stolz. Bicakcic traf im Anschluss zum 5:6 Endstand.

Im Halbfinale des eintägigen Testspiel-Turnieres besiegte Bayern München 1899 Hoffenheim mit 1:0. Neben dem über 40 Millionen Euro teuren Neuzugang Corentin Tolisso ließ Bayern-Trainer Carlo Ancelotti auch Franck Ribery, Thomas Müller, Mats Hummels oder Kingsley Comann von Beginn an spielen - vorne traf Robert Lewandowski (6. Minute). Im Finale wartet Werder Bremen auf die Bayern. Die Hanseaten hatten Gastgeber Borussia Mönchengladbach im Elfmeterschießen (5:3) besiegt. Bei dem Turnier der vier Fußball-Bundesligisten dauerte jede Partie 45 Minuten. jh

Sippel - Oxford, Strobl, Kramer, Herrmann, Raffael, Wendt, Hofmann, Jantschke, Cuisance, Yeboah

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer