Armin Veh (Trainer VfL Wolfsburg):

Ich wusste, dass das heute ein sehr schweres Spiel wird für uns. Da hätte uns in der ersten Halbzeit ein früheres Tor sicher geholfen. Zum Glück fiel es aber noch vor der Pause. Ich denke, dass wir insgesamt verdient gewonnen haben, ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, mit der Leistung der Mannschaft aber nicht. Dass wir jetzt auf Platz fünf stehen, ist für mich nicht wichtig. Nach neun Spieltagen ist noch niemand abgestiegen, es ist auch noch keiner Meister und es hat sich auch noch niemand für das internationale Geschäft qualifiziert.


Michael Frontzeck (Trainer Borussia Mönchengladbach):

Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis natürlich nicht. Wir haben es heute deutlich besser gemacht als in den letzten beiden Spielen. Ich muss der Mannschaft heute nur den Vorwurf machen, dass sie die Möglichkeiten, die wir hatten, nicht genutzt hat. Auf der Leistung von heute können wir aufbauen, nächste Woche steht das Derby gegen Köln an und da ist es wichtig, dass man kühlen Kopf bewahrt. Die Szene von Raul Bobadilla habe ich erst im Fernsehen richtig gesehen, da muss er natürlich ruhiger bleiben und das Tor machen. Er hat da wahrscheinlich etwas die Orientierung verloren und gedacht, dass er keine Zeit mehr hat. Positiv ist, dass er sich diese Chance überhaupt erarbeitet hat.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer