Mönchengladbach. Lucien Favre (Trainer Borussia): Der Sieg ist verdient, weil wir mehr Torchancen hatten. Er war aber sehr hart erarbeitet, weil Nürnberg sehr gut organisiert war. Wir sollten am Boden bleiben. Es gibt keinen Grund abzuheben. Es ist nett, wie die anderen Trainer über uns reden. Sie wollen nur den Druck rausnehmen für ihre Mannschaften und uns Druck machen. Das ist unseriös. Der Sieg in München am ersten Spieltag hat uns sehr viel Selbstvertrauen gegeben. Dadurch hatten wir in den beiden folgenden Heimspielen weniger Druck. Ich bin mit den 16 Punkten zufrieden, mehr nicht.“

Dieter Hecking (Trainer Nürnberg): „Wir haben gegen einen sehr guten Gegner verloren, der in allen Belangen die bessere Mannschaft war. Ärgerlich ist für mich, dass unser Torhüter Alexander Stephan super hält und wir durch diesen Strafstoß verlieren. Aber ein Punkt wäre nie und nimmer verdient gewesen.“

Marc-André ter Stegen (Torhüter Borussia): „Wir hatten eine Vielzahl an Torchancen und haben hinten fast keine zugelassen. Daher ist der Sieg verdient. Wir sollten schauen, vorne die Tore zu machen, das kann Spiele entscheiden. Wir sind erst am Anfang der Saison, sollten den Ball flach halten und nicht nachlassen.“

Filip Daems (Kapitän Borussia): „Unsere große Stärke ist derzeit, dass wir stabil stehen und auch die Stürmer mit verteidigen. Und das schon über Monate. Man sieht, dass die Mannschaft richtig gut eingestellt ist.“ gon

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer