BorMG_in_K�ln_Fans_vor_Anpfiff_DSC1622.JPG
Mönchengladbacher Fans vor der Begegnung in Köln.

Mönchengladbacher Fans vor der Begegnung in Köln.

Dieter Wiechmann

Mönchengladbacher Fans vor der Begegnung in Köln.

Frankfurt/Main/Mönchengladbach (dpa). Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss wegen «fortgesetzten unsportlichen Verhaltens» seiner Fans 8000 Euro Geldstrafe bezahlen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete mit seinem Urteil mehrere Vorfälle in der Partie am 25. November beim 1. FC Köln. Im Gästeblock der Gladbacher waren während des Spiels Knallkörper, Bengalische Feuer und Rauchpulver entzündet worden.

Das Urteil ist rechtskräftig, teilte der DFB am Mittwoch mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer