Am Sonntag tritt die Borussia beim Wintercup in Düsseldorf an.

wza_500x332_610828.jpg
Borussen-Trainer Michael Frontzeck im Trainigslager Cala des Mijas.

Borussen-Trainer Michael Frontzeck im Trainigslager Cala des Mijas.

Dieter Wiechmann

Borussen-Trainer Michael Frontzeck im Trainigslager Cala des Mijas.

Cala des Mijas. Noch einmal schwitzen, noch einmal ackern heißt es am Freitagmorgen für die Fußballprofis von Borussia Mönchengladbach in La Cala de Mijas, ehe am Nachmittag der Flieger wieder Richtung Heimat startet.

Trainer Michael Frontzeck kann mit dem Verlauf des Trainingslagers an der Costa del Sol zufrieden sein, die Mannschaft hat gut mitgezogen, zudem mit dem 2:0 im Test gegen Dortmund auch wieder Fahrt mit Blick auf den Rückrundenauftakt am 16. Januar gegen den VfL Bochum aufgenommen.

Am Donnerstagmorgen hatte Frontzeck die zunächst geplante Einheit auf dem Rasenplatz des Mannschaftshotels La Cala Resort kurzfristig gestrichen, nachdem in der Nacht ein schweres Unwetter an der Costa del Sol gewütet und sich überall große Pfützen gebildet hatten. Die Regenerationseinheit fand daher im Kraftraum statt. Nach dem Mittagessen hatten die Spieler dann frei und konnten den restlichen Tag mal ohne Fußball verbringen.

Am Samstag soll im Borussia-Park die nächste Trainingseinheit stattfinden, am Sonntag hat der VfL den Wintercup in der Düsseldorfer Arena vor der Brust, trifft dort um 15 Uhr zunächst auf den Meister VfL Wolfsburg. Der Sieger dieser Partie setzt sich im Finale (17 Uhr) entweder mit Fortuna Düsseldorf oder Bayer Leverkusen auseinander. Das Spiel um Platz drei ist um 16 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer