Olaf Kupfer, Kommentarfoto 2015
Olaf Kupfer.

Olaf Kupfer.

Sergej Lepke

Olaf Kupfer.

Mönchengladbach. Lange hatte man Gladbachs Trainer André Schubert vorgehalten, von den taktischen Errungenschaften seines Vorgängers Lucien Favre zu zehren. Dass Schubert auch deshalb einen Spielstil entwickelt hat, der sich deutlich unterscheidet, ist verständlich. Er wird auch seiner Überzeugung entsprechen.

Dass der Trainer Erfolg braucht, um diesen Stil weiterentwickeln zu können, ist aber ebenso klar. Gladbacher Fußball-Fans haben viel Urvertrauen in das System von Favre gehabt. Fünf Liga-Pleiten, eine in der Champions League und eine schnelle Flucht waren angesichts vierjähriger Aufbauarbeit dann doch zu wenig, dieses Vertrauen grundsätzlich zu erschüttern. Damit muss Schubert leben: Er arbeitet nicht ohne Maßstab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer