Die Mannschaft weilt in der Landesportschule Bad Blankenburg in Thüringen . Marin geht zu Werder.

Marko Marin (20) wechselt an die Weser.
Marko Marin (20) wechselt an die Weser.

Marko Marin (20) wechselt an die Weser.

Marko Marin (20) wechselt an die Weser.

Bad Blankenburg/Mönchengladbach. Schwitzen, rackern und Kondition bolzen steht derzeit für die Profi-Kicker von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach auf dem Programm. Seit Mittwoch sind die "Fohlen" in der Landesportschule Bad Blankenburg in Thüringen zu Gast, wollen dort die Grundlagen vor allem in den Bereichen Kraft und Ausdauer legen sowie den Teamgeist fördern.

"Wir wünschen Marko bei Werder Glück und Erfolg."

Max Eberl, Sportdirektor

"Ich will die Gewissheit haben, dass meine Mannschaft in den Bundesliga-Spielen bis zum Ende Gas geben kann", sagte der neue Cheftrainer Michael Frontzeck. "Deshalb kann es sein, dass die Jungs nach den nächsten Tagen und Wochen ziemlich platt sein werden."

Gegen 13 Uhr trudelte am Mittwoch der 39-köpfige Borussen-Tross in der am Fuße des Thüringer Waldes gelegenen Kleinstadt Bad Blankenburg (rund 7000 Einwohner) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ein. Die erste Trainingseinheit fand dann um 16.30 Uhr statt, bei der Sprint- und Pass-Übungen im Vordergrund standen.

Zur Überraschung der Trainings-Kiebitze tauchten plötzlich auch "Retter" Hans Meyer sowie der ehemalige Co-Trainer Jürgen Raab auf dem schmucken Gelände der Landessportschule auf.

Meyer wünschte seinem Nachfolger Frontzeck alles Gute für die kommende Saison, es gab Shake-hands, gegenüber der Presse wollte sich der 66-Jährige jedoch nicht äußern. Am späten Abend trudelte auch Sportdirektor Max Eberl ein, der noch mit Bremens Manager Klaus Allofs die letzten Details des Marin-Transfers abgeklärt hatte.

Der 20-jährige Nationalspieler wechselt ab dem 1.Juli zu Werder Bremen. "Marko hat sich bei uns vom talentierten Jugendspieler zum Nationalspieler entwickelt. Jetzt wünschen wir ihm bei Werder Glück und Erfolg", sagte Eberl.

Neben zwei Trainingseinheiten in Bad Blankenburg bestreiten die Borussen am Donnerstag  (18.30 Uhr) auch ein Testspiel beim SV Eintracht Eisenberg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer