41429575204_9999.jpg
Gladbachs Patrick Herrmann konnte schon gegen Bayern wieder spielen.

Gladbachs Patrick Herrmann konnte schon gegen Bayern wieder spielen.

dpa

Gladbachs Patrick Herrmann konnte schon gegen Bayern wieder spielen.

Mönchengladbach. Nach dem Kurzeinsatz im Pokal gegen die Bayern soll Borussia Mönchengladbachs schneller Mittelfeldmann Patrick Herrmann (21) am Samstag in der Fußball-Bundesliga gegen Hoffenheim schon wieder von Beginn an auflaufen.

Mediziner staunen und sprechen von einer „Wunderheilung“. Martin Steinhoff ist Chefarzt der Radiologie am Dürener St. Augustinus-Krankenhaus. Er führte die Röntgenuntersuchung beim U 21-Nationalspieler durch und staunte: „Der Bruch ist sensationell verheilt, wie ich dies in so kurzer Zeit von nur vier Wochen noch nie erlebt habe“.

Dies führt der Mediziner darauf zurück: „Mein Kollege Manfred Hausmann hat eine perfekte Operation hingelegt.“ Den Carbon-Schutzpanzer soll Hermann allerdings nicht nur gegen Hoffenheim, sondern noch zwei, drei Wochen bei den Spielen und im Training weiter tragen. horr

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer