DSC0066 (4).JPG
Die Einheit am Montag war auch ein Spektakel für die Zuschauer.

Die Einheit am Montag war auch ein Spektakel für die Zuschauer.

Dieter Wiechmann

Die Einheit am Montag war auch ein Spektakel für die Zuschauer.

Belek. Lockere Einheit – am Tag nach dem Test-Duell (1:1) gegen Besiktas Istanbul hatte Cheftrainer Lucien Favre den Fohlen etwas mehr Schlaf gegönnt und die morgendliche Trainingseinheit erst für elf Uhr angesetzt. Als „Auslauf-Programm“ gab es ein Fußball-Tennis-Turnier. Acht Teams gingen an den Start, das „Finale“ gewann das Trio Martin Stranzl, Filip Daems und Tony Jantschke.

Neben Patrick Herrmann und Marc-André ter Stegen fehlte auch Sinan Kurt beim Fußball-Tennis. Das 17 Jahre alte Offensiv-Talent hatte im Test gegen Istanbul einen Schlag auf die Achillessehne bekommen und blieb zur Behandlung im Mannschaftshotel. Gut möglich, dass er Dienstag schon wieder ins Training einsteigt.

Doppeltest: Die Borussen bestreiten an der türkischen Riviera am Mittwoch gleich zwei Spiele. Zunächst geht es um 15 Uhr (Ortszeit) gegen Liga-Konkurrent Hertha BSC. Um 18 Uhr steigt dann ein Duell gegen den schweizer Klub FC St. Gallen. Borussen-Trainer Lucien Favre wird dafür wohl jeweils zwei völlig unterschiedliche Mannschaften ins Rennen schicken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer