wza_1024x685_608471.jpg
Malerisch gelegen: Das Mannschaftshotel an der Costa del Sol.

Malerisch gelegen: Das Mannschaftshotel an der Costa del Sol.

Müller

Malerisch gelegen: Das Mannschaftshotel an der Costa del Sol.

Hola amigos! Die wichtigste Nachricht für alle Borussen-Fans gleich vorweg: Bailly, Neuville, Reus & Co. sind am frühen Samstagmorgen unversehrt an der Costa del Sol angekommen. Strahlender Sonnenschein in La Cala de Mijas, angenehme 20 Grad, gutes Essen, Cerveza Especial, schöne Senoritas - die Küste der Sonne im Süden Spaniens geizt bereits am ersten Tag nicht mit ihren Reizen. Dazu noch das noble Mannschaftshotel, umgeben von drei Golfplätzen - hier lässt sich leben. Am Nachmittag war es dann mit der entspannten Atmosphäre für die Fohlen aber auch schon wieder vorbei, denn Cheftrainer Michael Frontzeck hatte für 16 Uhr die ersten Leibesübungen auf dem Trainingsplatz des La Cala Hotel & Golf Resort angesetzt. Zuvor hatten noch schnell einige der über 40 mitgereisten Sponsoren, Vips und Sternchen es sich nicht nehmen lassen, mit einem durchaus ansehnlichen Kick die Qualität des Rasenteppichs zu prüfen. So sah eigentlich alles nach einem perfekten Tag eins für den VfL-Tross in Andalusien aus - bis um 17.34 Uhr ein furchtbarer Schrei die Trainings-Kiebitze aus der Siesta holte: Christian Dorda hatte sich beim Schusstraining das rechte Knie verdreht - das tat schon allein beim Hinschauen richtig weh. Gute Besserung von dieser Stelle, Christian. Im Sommer in Saalfelden war es Filip Daems, der am ersten Tag mit einer schlimmen Knieverletzung ins Krankenhaus musste, nun der Dorda-Schock.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer