Seitdem Christoph Daum den FC übernommen hat, gab es gegen den VfL keine Niederlage mehr.

Ich muss gestehen: Das Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1.FC Köln war für mich lange Zeit mit unzähligen bitteren Momenten verknüpft.

Unauslöschlich haben sich die Auftritte von Martin Max, Peter Wynhoff oder Arie van Lent in mein Gedächtnis eingebrannt, die den FC beinahe im Alleingang abgeschossen haben. Doch diese Zeiten sind gottlob vorbei.

Seit dem Amtsantritt von Christoph Daum hat Köln kein Spiel mehr gegen die Borussen verloren. Und obwohl sich die Borussen-Fans nach dem 4:1 über den HSV fast am rettenden Ufer wähnen, muss sich Köln keine Sorgen machen.

Schon jetzt freue ich mich auf die Laufduelle zwischen Novakovic und Borussen-Verteidiger Roel Brouwers, dem langsamsten Spieler der Liga. Da fällt es nicht ins Gewicht, dass die Kölner Offensive keinen Ribéry anzubieten hat. Ein einzelnes Novakovic-Kontertor wird trotzdem reichen. Tipp 1:0

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer