Attackiert
Fans von Borussia Mönchengladbach wurden von Kölner Anhängern attackiert. Foto: David Ebener

Fans von Borussia Mönchengladbach wurden von Kölner Anhängern attackiert. Foto: David Ebener

dpa

Fans von Borussia Mönchengladbach wurden von Kölner Anhängern attackiert. Foto: David Ebener

Siegburg (dpa) - Gewaltbereite Fans des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln haben am Sonntagabend an der A3 einen Fanbus des Erzrivalen Borussia Mönchengladbach angegriffen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Kölner Polizei am Montag berichtete, waren die Gladbacher Anhänger auf dem Rückweg vom Spiel beim 1. FC Nürnberg. In Höhe Bad Honnef/Linz wurde der Bus von mehreren mit FC-Fans besetzten Wagen mehrfach ausgebremst und abgedrängt. Dadurch sei der Busfahrer zu gefährlichen Bremsmanövern genötigt worden, sagte Polizeisprecher Lutz Flaßnöcker.

Der Busfahrer steuerte daraufhin die Tank- und Rastanlage Siegburg-Ost an. Dort griffen die teilweise vermummten Kölner Fans den Bus an und schlugen Scheiben ein. «Es ist zu massiven Übergriffen gekommen», sagte der Sprecher weiter. Als der Busfahrer mit seinem Fahrzeug Richtung Köln floh, folgten die Kölner Fans.

Schließlich wurde die Polizei auf den Bus und seine Verfolger aufmerksam. Sie stoppte einen Kleinbus mit neun Kölner Anhängern. Gegen sie wird nun unter anderem wegen Nötigung, Bedrohung, Sachbeschädigung und Landfriedensbruch ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer