Noch in dieser Woche will Borussia Mönchengladbach ihren sechsten Neuzugang im heimischen Borussia-Park präsentieren.

wza_500x331_519965.jpg
Juan Arango könnte der neue Star bei der Borussia werden.

Juan Arango könnte der neue Star bei der Borussia werden.

Netz

Juan Arango könnte der neue Star bei der Borussia werden.

Mönchengladbach. Für eine Wortspielerei ist der Name Juan Arango wie geschaffen. In Anlehnung an seinen Torhunger wird aus Arango fast fließend Arango(l). Und Tore, schießt der dynamische Mittelfeldspieler von Real Mallorca mit Vorliebe - und aus allen Lagen. Mit der Baleareninsel allerdings hat Arango nun abgeschlossen. Nach fünf Jahren Mallorca wechselt der 29-Jährige von der Primera Division in die Bundesliga.

Noch in dieser Woche will Borussia Mönchengladbach ihren sechsten Neuzugang im heimischen Borussia-Park präsentieren. VfL-Pressesprecher Markus Aretz: "Bis auf ein paar Details ist alles klar. Mit dem Spieler sind wir uns einig."

Arango könnte nach den Abgängen von Marko Marin und Alexander Baumjohann der neue Star der Borussia werden. Und einen torgefährlichen Mittelfeldspieler haben sie obendrein schon länger nicht mehr in ihren Reihen gehabt. Der Kapitän von Real Mallorca gilt als dynamisch, laufstark, und seine Traumtore mit links lassen einiges erhoffen.

Auf dem Internetportal "youtube" sind 18 seiner schönsten Tore im mallorquinischen Dress zu bestaunen. Insgesamt hat der gebürtige Venezolaner in 144 Begegnungen 38 Mal getroffen. Arango gilt als der beste venezolanische Spieler aller Zeiten.

Auf der Rückreise aus dem Trainingslager in Bad Blankenburg siegten die Gladbacher am Montag noch bei Verbandsligist Wacker Gotha mit 8:0 (2:0).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer