Vincenzo Grifo in Spiel gegen Hoffenheim.
Vincenzo Grifo in Spiel gegen Hoffenheim.

Vincenzo Grifo in Spiel gegen Hoffenheim.

Uwe Anspach

Vincenzo Grifo in Spiel gegen Hoffenheim.

Mönchengladbach. Das Abenteuer Mönchengladbach ist für Vincenzo Grifo schon nach einem Jahr wieder Geschichte. Die TSG Hoffenheim hat die Rückkehr des Offensivspielers am Montagnachmittag bestätigt.

Gladbach hatte Grifo im Sommer für etwa sechs Millionen Euro aus Freiburg geholt, wo er eine tolle Saison gespielt hatte. Unter Trainer Dieter Hecking konnte sich der 25-Jährige am Niederrhein jedoch nie wirklich in die Startelf spielen. Insgesamt kam er auf 17 Einsätze für die Fohlenelf, wobei er jedoch häufig nur eingewechselt wurde. Immerhin konnte er in diesen vier Tore vorbereiten.

Der 25-jährige Offensivspieler hat bei der TSG einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Grifo selbst hatte vor kurzem noch betont, dass ein Abgang aus Gladbach für ihn persönlich "Kein Thema" sei.

Außer der TSG Hoffenheim sollten auch weitere Bundesligisten und einige internationale Vereine an dem Linksaußen Interesse bekundet haben. fred

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer