Schmerzen
Gladbach-Torwart Christofer Heimeroth (r) begleitet Roel Brouwers vom Platz.

Gladbach-Torwart Christofer Heimeroth (r) begleitet Roel Brouwers vom Platz.

dpa

Gladbach-Torwart Christofer Heimeroth (r) begleitet Roel Brouwers vom Platz.

Mönchengladbach (dpa) - Fußballprofi Roel Brouwers steht dem Bundesliga-Tabellenletzten Borussia Mönchengladbach in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung.

Der Innenverteidiger zog sich im Spiel beim SC Freiburg (0:3) eine Gehirnerschütterung und einen Außenband- und Kapselriss im linken Sprunggelenk zu. Diese Diagnose teilte der Verein nach einer Kernspinuntersuchung des 29 Jahre alten Niederländers mit. Brouwers fällt für die Spiele am 17. Dezember gegen den Hamburger SV und am 21. Dezember im Pokal bei 1899 Hoffenheim aus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer