Die Saison 2017/18 neigt sich dem Ende entgegen. Grund genug, einen Blick auf den Borussia-Kader der kommenden Spielzeit zu werfen. Welche Spieler werden den Kader verstärken? Wer muss gehen und über welche Profis wird spekuliert?

testbild.jpg
Thorgan Hazard, Amin Younes und Florian Neuhaus (v.l.n.r.).

Thorgan Hazard, Amin Younes und Florian Neuhaus (v.l.n.r.).

Thorgan Hazard, Amin Younes und Florian Neuhaus (v.l.n.r.).

Mönchengladbach. Während die Borussia noch um einen Europa-Platz kämpft, laufen im Hintergrund bereits die Planspiele für die nächste Saison. Welche Spieler kommen an den Niederrhein? Wer verlässt die Fohlen? Über welche Profis wird derzeit in den Medien spekuliert? Der Überblick:

Wer kommt

Tsiy William Ndenge: Der Mittelfeldspieler kehrt nach einjähriger Leihe nach Gladbach zurück. Bei Roda JC Kerkrade hat sich der gebürtige Kölner zu einem wichtigen Bestandteil der Mannschaft entwickelt und absolvierte bislang 26 Spiele (zwei Tore) für den niederländischen Erstligisten.

Kwame Yeboah:  In der Winterpause wurde der Australier an den SC Paderborn verliehen. Der Drittligist aus Ostwestfalen steht derzeit auf Platz 1 der Tabelle und hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga fest im Visier. Bislang hat sich Yeboah noch nicht bei den Paderstädtern etabliert und kam meist von der Bank. Bilanz: Sieben Spiele, ein Tor.

Florian Neuhaus: Bei Fortuna Düsseldorf hat sich Neuhaus zum unverzichtbaren Stammspieler entwickelt. Der 21-Jährige schoss in dieser Saison schon fünf Tore und bereitete zwei Treffer vor. Eine Verlängerung des Leihvertrags schloss Gladbachs Sportdirektor Max Eberl vor kurzem kategorisch aus.    

Wer geht

Reece Oxford: Anfang der Saison lieh Gladbach den jungen Engländer für eine Saison von West Ham United. Nach der Rückhol-Aktion und dem Wechsel-Wirrwarr im Winter erneuerte Max Eberl den Leihvertrag bis zum Sommer. Bislang kam der Verteidiger in sechs Bundesligaspielen zum Einsatz. 

Über wen wird spekuliert? 

Thorgan Hazard: Der 24-Jährige wird immer wieder mit einem Transfer nach England in Verbindung gebracht. Zu den Interessenten sollen der FC Chelsea und Leicester City gehören.

Matthias Ginter: Italiens Rekordmeister Juventus Turin soll Medienberichten zufolge ein Auge auf den Nationalspieler geworfen haben. Grund: Die "Alte Dame" will die Abwehr mit dem 24-Jährigen verjüngen.

Amin Younes: Im Sommer endet der Kontrakt des Ex-Gladbachers bei Ajax Amsterdam. Über eine Rückkehr wird spekuliert, wobei mögliche Vertragsverhältnisse mit dem SSC Neapel noch ungeklärt erscheinen.

João Felix: Scouts der Fohlen sollen den 18-jährigen Portugiesen beobachtet haben. An dem Offensivspieler sollen aber auch Vereine aus der Premier League interessiert sein.

Roger Assalé und Jean Pierre Nsame: Die beiden Stürmer stehen derzeit bei den Young Boys Bern unter Vertrag. Besonders der 24-jährige Assalé wird als künftiger Raffael-Nachfolger gehandelt. jp

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer