Taktikfuchs
Gladbach-Coach Lucien Favre warnt vor den Schalkern.

Gladbach-Coach Lucien Favre warnt vor den Schalkern.

dpa

Gladbach-Coach Lucien Favre warnt vor den Schalkern.

Gelsenkirchen (dpa) - Für Lucien Favre schließt sich der Kreis: Der Trainer von Borussia Mönchengladbach tritt mit seinem Team am Sonntag beim FC Schalke 04 an - vor sechs Monaten startete der Schweizer das Unternehmen Klassenverbleib mit einem 2:1-Sieg gegen den deutschen Pokalsieger.

«Schalke ist eine sehr starke Mannschaft. Für mich ist es keine Überraschung, dass sie in der Europa League weitergekommen sind», sagte der Coach, der mit seinem Team zuletzt in zehn Pflichtspielen unbesiegt blieb. Drei der letzten fünf Partien gegen Schalke konnten die Gladbacher gewinnen, der letzte Erfolg in Gelsenkirchen liegt allerdings schon 19 Jahre zurück. Gegen die Schalker «Europapokal-Helden» müssen die Gladbacher weiterhin auf Martin Stranzl verzichten, dafür kehrt der zuletzt gesperrte Roel Brouwers ins Team zurück. Igor de Camargo hat die ganze Woche nach seiner Wirbelverletzung trainiert und steht wieder im Kader. «Wir werden weiterhin um jeden Punkt kämpfen», sagte Favre.

Bei den Schalkern sind zwar Christoph Metzelder und Peer Kluge ins Training zurückgekehrt, aber noch keine Alternative für Sonntag. Möglicherweise schickt Trainer Ralf Rangnick seine Sieger-Elf von der 6:1-Gala gegen Helsinki wieder ins Rennen. Der Spanier Raul ist trotz seiner Platzwunde einsatzbereit. Kyriakos Papadopoulos laboriert an Knieproblemen, auch Jeramaine Jones musste am Freitag auf das Training verzichten.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Schalke 04: Fährmann - Höger, Höwedes, Matip, Fuchs - Papadopoulos - Farfan, Holtby, Draxler - Raúl, Huntelaar

Borussia Mönchengladbach: ter Stegen - Jantschke, Brouwers, Dante, Daems - Nordtveit, Neustädter - Reus, Arango - Bobadilla, Hanke

Schiedsrichter: Zwayer (Berlin)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer