Ein Kämpfer vor dem Abschied: Rob Friend (vorne) wird Borussia verlassen.
Ein Kämpfer vor dem Abschied: Rob Friend (vorne) wird Borussia verlassen.

Ein Kämpfer vor dem Abschied: Rob Friend (vorne) wird Borussia verlassen.

Ein Kämpfer vor dem Abschied: Rob Friend (vorne) wird Borussia verlassen.

Mönchengladbach. Fußball-Profi Rob Friend gehört im Bundesligaspiel gegen Werder Bremen an diesem Samstag erstmals in der Rückrunde wieder zum Kader von Borussia Mönchengladbach.

Der 29 Jahre alte kanadische Stürmer habe nach seiner Fersenverletzung die ganze Woche "gut trainiert", sagte Borussen-Coach Michael Frontzeck am Donnerstag. Gleichwohl will er keine Änderung in der Startelf vornehmen und wieder mit den Angreifern Raul Bobadilla und Roberto Colautti beginnen. Es fehlt weiterhin der Algerier Karim Matmour (Afrika-Cup).

Die Borussen hoffen, noch mehr Karten für die Partie zu verkaufen. Bisher wurden 46 600 Tickets abgesetzt. Der Borussia-Park fasst 54 057 Zuschauer.

Mönchengladbach hatte nach dem Erbeben von Haiti angekündigt, für jede verkaufte Karte ab der 44 000. 20 Euro für die Erdbeben-Opfer zu spenden. Sollte das Stadion ausverkauft sein, würde dies einen Betrag von etwa 200 000 Euro ausmachen. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer