Patrick Herrmann
Patrick Herrmann (r.) erzielte das 1:0, musste später aber verletzt vom Platz.

Patrick Herrmann (r.) erzielte das 1:0, musste später aber verletzt vom Platz.

dpa

Patrick Herrmann (r.) erzielte das 1:0, musste später aber verletzt vom Platz.

Kaiserslautern/Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Mittelfeldspieler Patrick Herrmann hat sich beim 2:1-Sieg in Kaiserslautern möglicherweise eine schwere Verletzung zugezogen. Der 21-Jährige wurde in der 35. Minute von seinem Gegenspieler Florian Dick gefoult und blieb danach am Boden liegen. Offenbar verletzte sich Herrmann, der in der 10. Minute den Führungstreffer für die Borussia erzielt hatte, an der Schulter oder am Arm. Er wurde ausgewechselt und soll nun im Krankenhaus untersucht werden.

Update: Fernsehreportern zufolge besteht bei Herrmann der Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer