Borussia Mönchengladbach - FC Schalke 04
Marco Reus und Dante bejubeln Reus' 3:1. Dante war nicht übermäßig gefordert, Reus wurden seine beiden Treffer übermäßig einfach gemacht.

Marco Reus und Dante bejubeln Reus' 3:1. Dante war nicht übermäßig gefordert, Reus wurden seine beiden Treffer übermäßig einfach gemacht.

Marius Becker

Marco Reus und Dante bejubeln Reus' 3:1. Dante war nicht übermäßig gefordert, Reus wurden seine beiden Treffer übermäßig einfach gemacht.

Marc-André ter Stegen: Ist in der ersten Hälfte so gut wie beschäftigungslos. Auch in der zweiten Hälfte wird der 19-Jährige zunächst kaum gefordert. Als in der 70. Minute Jurado auf sein Tor schießt, klatscht er den Ball nach vorne ab. Draxler kann locker einschieben. Hält vier Minuten später einen Raul-Kopfball sicher fest. Note: 3

Dante: Wie gewohnt aufmerksam in den Zweikämpfen. Organisiert die Abwehr gut. Diesmal aber nicht mit so vielen guten Pässen nach vorne wie sonst. Note: 3

Martin Stranzl: Nimmt Pukki weitgehend aus dem Spiel.. Rettet 13 Minuten
vor dem Ende artistisch gegen Raul mit einer Grätsche. Note: 3+

Filip Daems: Klärt in der ersten Hälfte zweimal an der Außenlinie stark
gegen Höger und Raul. Über seine Seite brennt überhaupt nichts an. Auch
gegen Pukki in der Mitte kurz vor der Pause aufmerksam. Note: 2

Tony Jantschke: Mit einigen Fehlern im Spielaufbau in der ersten Hälfte.
Defensiv brennt über seine Seite zunächst nichts an. Stark mit der Hacke
leitet er nach 60 Minuten einen Angriff über Reus ein, der aber ohne Tor
bleibt. Note: 3+

Havard Nordtveit: bezeichnend die Szene nach 16 Minuten: Zunächst
erobert sich Nordtveit stark den Ball, um dann gleich beim ersten
Dribbling hängen zu bleiben. Wie in den vorangegangenen Partien
glücklos. Auch sein Schuss in der 27. Minute verfehlt das Tor weit.
Setzt seine teils schlampigen Pässe in der zweiten Hälfte fort. Note: 4+

Roman Neustädter: Erzielt in der 21. Minute durch einen Linksschuss ein
Tor, das aber wegen Abseits nicht anerkannt wird. Ist Vorbereiter des
2:0 von Reus. Deutlich stärker als sein Partner Havard Nordtveit. Note: 2-

Juan Arango: Sein starker Pass auf Marco Reus führt nach fünf Minuten
zur ersten Gladbacher Chance. Erzielt mit einem feinen Schlenzer mit
seinem starken linken Fuß das 1:0. Leistet sich bei Kontern am Ende des
Spiels einige Fehler. Bereitet schließlich das 3:1 vor. Note: 2

Patrick Herrmann: Zu Beginn sehr lauf- und spielfreudig. Zwingt Jones
nach zehn Minuten zu einem gelbwürdigen Foul. Leistet sich danach einige
Fehlpässe. Vergibt nach 62 Minuten bei einem Konter freistehend das
vorzeitige 3:0, weil Unnerstall ihm den Ball abluchst. Wird nach 86
Minuten entkräftet ausgewechselt. Note: 2

Marco Reus: Die Schalker gewähren dem Tempo-Dribbler zu Beginn viel
Raum. Sein Flachpass, der von Papadopoulos vor die Füße von Arango
geklärt wird, führt zum 1:0 in der 17. Minute. Von seinem Zehenbruch
oder einer Bändersehnung im Knie ist überhaupt nichts zu spüren. Vor der
Pause ist etwas weniger von ihm zu sehen. Dafür danach umso mehr: Sein
verdeckter Flachschuss sorgt für das 2:0. Nach dem Schalker
Anschlusstreffer ist er bei einigen Kontern unkonzentriert, gibt sie
leicht her. Das 3:1 entscheidet das Spiel. Note: 1-

Mike Hanke: Spielt in der ersten Hälfte mannschaftsdienlich wie eh und
je. Arbeitet viel nach hinten, sichert gut den Ball. Bei seiner größten
Chance in der 51. Minute schietert er mit seinem schwächeren linken Fuß
an Unnerstall. Note: 3+

Igor de Camargo: Kommt nach 71 Minuten für Hanke. Beschäftigt mehrfach
die Schalker Abwehr und hält Bälle, was Zeit bringt. Note: 3+

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer