Das Logo des Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Foto:
Das Logo des Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Foto:

Das Logo des Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Foto:

dpa

Das Logo des Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Foto:

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat den Verkauf von Dauerkarten für die Saison 2015/16 nach Ablauf der Reservierungsfrist für Dauerkarteninhaber der vergangenen Saison bei der Marke von 30.000 verkauften Dauerkarten abgeschlossen. Etwa 20.000 Fans sicherten sich die Dauerkarte plus, die alle Pflichtspiele der Saison einschließt.

Rund 10.000 entschieden sich für die Saisonkarte (alle Bundesligaspiele mit Vorkaufsrecht für alle weiteren Pflichtspiele). Einen freien Verkauf von Dauerkarten gibt es damit nicht mehr. „Es gibt zwar noch eine große Nachfrage nach Dauerkarten, aber wir wollen auch den vielen Gladbach-Fans, für die der Kauf einer Dauerkarte keinen Sinn macht, die Chance geben, Borussias Spiele live im BORUSSIA-PARK zu sehen. Dafür brauchen wir ein gewisses Kontingent an Tageskarten, deshalb haben wir auch in diesem Jahr den Dauerkartenverkauf bei 30.000 gestoppt“, so Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer